Rezept Hochladen

Traubentorte

Zutaten für 12 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Den Boden einer Springform von 26 cm mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 190 Grad (Gas Stufe 2 bis 3) vorheizen.

    Die Eier mit 250 g Zucker in eine Schüssel geben und im Wasserbad schlagen, bis sie warm sind. Die Schüssel herausheben und die Masse in etwa 8 Minuten kalt schlagen, bis sie cremig geworden ist. In der Zwischenzeit die Butter erwärmen. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Kakaopulver mischen, sieben und unter die Eiermasse heben. Zum Schluss die flüssige, lauwarme Butter langsam unterziehen. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen, die Oberfläche glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen 30 bis 35 Minuten backen. Die Springform aus dem Backofen nehmen, den Biskuit über Nacht auskühlen lassen. Am nächsten Tag aus der Form lösen und zweimal durchschneiden,

    Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Eigelbe mit 160 g Zucker verrühren, den Rotwein und den roten Traubensaft zufügen. Unter Rühren bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen, damit die Eigelbe leicht abbinden. Die ausgedrückte Gelatine unter Rühren in der heißen Creme auflösen. Bis kurz vor dem Gelieren abkühlen lassen. 250 ml Sahne steif schlagen und unter die Rotweincreme heben.

    Den ersten Tortenboden auf eine Platte legen, mit der Hälfte des Traubengelees bestreichen und mit einem Tortenring umschließen. Die Trauben (je zur Hälfte blaue und weiße Trauben), bis auf 12 Stück, von den Stielen zupfen, waschen und trockentupfen. Abwechselnd hell und dunkel auf dem Boden verteilen. Die Hälfte der Creme daraufgeben und glatt verstreichen.

    Den zweiten Boden mit dem restlichen Gelee bestreichen und mithilfe einer großen Tortenpalette auf die Creme legen. Die restliche Creme darauf verteilen. Den dritten Boden auflegen. Die Torte im Kühlschrank in 2 bis 3 Stunden fest werden lassen.

    Den Tortenring entfernen. 150 ml Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen. Den Rand der Torte damit einstreichen und mit den zuvor in einer Pfanne ohne Öl angerösteten Mandelblättchen bestreuen. Die Oberfläche dick mit Puderzucker besieben. Mit einer Palette oder einem Messerrücken ein Rautenmuster eindrücken.

    Die restlichen Trauben waschen, abtropfen lassen und trockentuofen. Das Eiweiß in einem tiefen Teller leicht verquirlen. Auf einen zweiten Teller etwas Zucker geben. Die Trauben am Stielende festhalten, durch das Eiweiß ziehen und abtropfen lassen. Die feuchten Trauben anschließend vorsichtig im Zucker wälzen, dabei darauf achten, dass sie nicht zu dick mit Zucker überzogen werden. Die Trauben auf der Tortenoberfläche verteilen.