Rezept Hochladen

Mohn-Apfel-Kuchen

Zutaten für 12 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Das Mehl, die gemahlenen Walnüsse, den gesiebten Puderzucker, die Butter in Stückchen, das Ei und das Salz in eine Schüssel geben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und zugedeckt 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

    Inzwischen den Mohn, die Sahne, die Hälfte des Zuckers und die abgeriebene Zitronenschale in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen. Beiseitestellen und abkühlen lassen.

    Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel in Spalten schneiden, zusammen mit dem restlichen Zucker, dem Zitronensaft und dem Zimt mischen.

    Den Rand einer Springform von 26 cm fetten, den Boden mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 190 Grad (Gas 2 bis 3) vorheizen. Zwei Drittel des Mürbeteiges auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen, die vorbereitete Springform damit auslegen, einen 5 cm hohen Rand andrücken. Die abgekühlte Mohnmasse auf dem Mürbeteig verteilen und glatt streichen.

    Die Apfelspalten darauf verteilen. Den restlichen Mürbeteig auf der Arbeitsfläche zu einem 26 cm großen Kreis ausrollen, auf die Äpfel geben und den Rand andrücken. Einige "Luftlöcher" aus der Teigdecke ausstechen. Den Kuchen im heißen Backofen etwa 50 Minuten backen.

    Aus dem Backofen nehmen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Den Kuchen vorsichtig aus der Form lösen, auf eine Kuchenplatte setzen und mit Puderzucker besieben.