Rezept Hochladen

Apfel-Meerrettich-Suppe mit Räucherforelle

Zutaten für 4 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Vorbereitung:
    - Besorgen Sie möglichst zwei frisch geräucherte Forellen. Heißes Räuchern gehört zu den Garmachungsarten, die Fische sind dadurch schön weich und lassen sich gut von Gräten und Haut lösen. Schneiden Sie den Kopf ab und halbieren Sie den Fisch, indem Sie mit einem schmalen, langen Messer auf einer Seite des Rückrads entlang schneiden und das Messer flach an der Mittelgräte entlang führen. Die Mittelgräte lässt sich spielend entfernen, mit einer Pinzette die restlichen kleinen Gräten aus den Filets ziehen.
    - Gräten, Haut und Köpfe mit Wasser bedecken, mit einer Zwiebel in Scheiben und den Stielen der Petersilie aufkochen, 10 Min. ziehenlassen. Diese Räucherfischbrühe gibt der Suppe einen unverwechselbaren Geschmack. Wenn Sie Forellenfilets gekauft haben, besorgen Sie ein Glas Fischfond aus dem Supermarkt.
    Zubereitung:
    - Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und einen davon in Würfel schneiden, die Zwiebel auch würfeln. Beides in der Butter farblos dünsten. Mit Apfelwein und Apfelsaft auffüllen und auf ein Drittel einkochen lassen.
    - Jetzt die Fischbrühe aufgießen, kurz kochen lassen, mit Sahne und Meerrettich veredeln, nicht mehr kochen lassen, aufmixen.
    - Aus dem anderen Apfel kleine Kugeln ausstechen, in etwas Butter hellbraun dünsten und als ergänzende Einlage verwenden.

    Anrichten:
    - Das Forellenfleisch in Würfel schneiden, auf vorgewärmte Suppenteller verteilen, Suppe darüber schöpfen, Dillspitzen darüberstreuen, fertig.