Rezept Hochladen

Lauch-Zwiebelbrot mit Speck und Schmand

Zutaten für 4 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln und mit ein wenig Wasser auflösen. Mit dem restlichen Wasser, dem Zucker, Salz, etwas Pfeffer, Ei, Schmalz und Olivenöl zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
    Den Teig erneut durchkneten, halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche in der Größe der Backbleche ausrollen. Die Backbleche leicht einfetten und die Teigplatten auflegen.

    Für das Brot mit roten Zwiebeln: Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Teigplatte mit etwas verquirltem Eiweiß bestreichen und die Zwiebelscheiben nebeneinander darauflegen. Mit dem restlichen Eiweiß bestreichen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Zugedeckt 15 Minuten gehen lassen. Das Brot bei 200 Grad Celsius im vorgeheizten Ofen 20 Minuten backen.

    Für das Lauchbrot: Speck klein würfeln. Den Lauch putzen, waschen, abtropfen lassen und schräg in etwa drei Millimeter dicke Scheiben schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, den Speck darin kurz anbraten. Den Lauch zwei bis drei Minuten mitschwitzen, abkühlen lassen.

    Die Teigplatte mit einer Gabel mehrmals einstechen. Lauch und Speck gleichmäßig darauf verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt 15 Minuten gehen lassen. Bei 200 Grad Celsius im vorgeheizten Ofen zehn Minuten backen. Den Schmand in Klecksen daraufsetzen und das Brot in weiteren zehn Minuten fertig backen.