Rhabarbertorte mit Marzipanstreifen

Zutaten für 16 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    1. Den Rhabarber waschen, Enden abschneiden. Schale abziehen, Stangen in gleich große Stücke schneiden. Puddingpulver mit etwas Weißwein glatt rühren. Restlichen Weißwein mit 50 g Zucker in einem Topf aufkochen. Rhabarberstücke dazugeben, 5 Minuten köcheln lassen, das angerührte Puddingpulver einrühren, kurz aufkochen lassen. Vom Herd ziehen, erkalten lassen, dabei öfter umrühren.

    2. Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und eine Mulde eindrücken. Das Ei hineingleiten lassen. 40 g Zucker und den Vanillezucker darüberstreuen. Die Butter in Flöckchen an dem Mehlrand verteilen. Alles zu einem glatten Mürbeteig verkneten. In Folie wickeln und ca. 60 Minuten kühl stellen. Den Backofen auf 190 Grad (Umluft: 170 Grad) vorheizen.

    3. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen, in eine gefettete Springform (Durchmesser 26 cm) legen und einen ca. 3 cm hohen Rand formen. Den Fruchtpudding darauf verteilen und glatt streichen. Den Kuchen im Ofen ca. 45 Minuten backen.

    4. Das Marzipan klein schneiden, mit 75 g Puderzucker, Eigelben und Zimt in einer Schüssel verkneten. Die Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und nach Ende der Backzeit in Linien sowie ringsum auf der Kuchenoberseite in Tupfen aufspritzen. Weitere 15 Minuten backen. Den Kuchen herausnehmen und auf dem Blech erkalten lassen. Mit übrigem Puderzucker bestäuben und servieren.