Rezept Hochladen

Mecklenburger Sauerfleisch

Zutaten für 4 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Das Fleisch in einem mittelgroßen Topf mit dem Weinessig und so viel kaltem Wasser übergießen, dass es von der Flüssigkeit gerade bedeckt ist. Das Ganze langsam zum Kochen bringen und zwischendurch mehrmals abschäumen.
    Wenn die Flüssigkeit kocht, Zwiebelringe, die in grobe Stücke geschnittene Mohrrübe, die geschälte Zitrone in Scheiben, die Gewürze, zwei EL Salz und eine Prise Zucker hinzugeben. Das Fleisch muss nun bei reduzierter Temperatur in ungefähr 80 Minuten gar ziehen; dabei die Brühe wiederum von Zeit zu Zeit abschäumen. Das Fleisch muss immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt bleiben.
    Inzwischen das gekochte Ei, die Tomate und die Radieschen in Scheiben schneiden, sowie die Gürkchen zu Fächern. Die Gelatine mit kaltem Wasser verrühren und etwa 10 Minuten quellen lassen.
    Das gare Fleisch aus der Brühe nehmen und in Scheiben schneiden, die Brühe durch ein feines Sieb passieren und die Gelatine unter Rühren darin auflösen.
    Vier Portionsformen mit kaltem Wasser ausspülen, in jede einen Spiegel der Brühe (etwa drei Millimeter hoch) gießen und erstarren lassen. Darauf die Garnierung verteilen und dann eine weitere Schicht Brühe darauf geben.
    Wenn dieser Spiegel fest ist, die Fleischscheiben auf die Förmchen verteilen und die restliche Brühe wird darüber gegeben.
    Zum vollständigen Erstarren, die Sülze für mindestens fünf Stunden in den Kühlschrank stellen.
    Vor dem Servieren die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen, das Sauerfleisch auf Teller stürzen und mit gehackter Petersilie sowie jeweils einem Esslöffel Crème fraîche garnieren.