Kräuter-Kürbisspätzle

Zutaten für 4 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Kräuter (Oregano, Majoran, Schnittlauch, Bärlauch, Basilikum) waschen, grob schneiden und mit dem Öl verrühren. Langsam 60 ml Wasser zugeben.

    Mehl mit einem feinen Sieb sieben. Mehl, Dunst, Eier und Salz in eine große Schüssel geben und mit dem Handrührer oder Schneebesen verrühren. Langsam die Kräutermischung zugeben. Dem Teig noch so viel Wasser zugeben, bis dieser Blasen wirft und sich von der Schüssel löst. Den Teig mit Salz nochmals abschmecken.

    Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und einen weiteren Topf mit heißem Wasser bereitstellen. Eine hohe Schüssel mit kaltem Wasser zum befeuchten des Messers bereitstellen. Kochwasser salzen.

    Den Teig portionsweise auf ein nasses Spätzlebrett geben und mit einem breiten nassen Messer mit glatter Klinge, schmale Teigstreifen in das kochende Wasser schaben. Messer zwischendurch immer wieder anfeuchten, damit der Teig nicht daran kleben bleibt.

    Sobald die Spätzle an die Oberfläche kommen, sofort mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in dem bereitgestellten heißen Wasser schwenken, gut abtropfen lassen und in eine vorgewärmte Platte geben.

    Zum Abschluss für die Spätzle die Pfanne mit Öl ausstreichen, die Zwiebel und die Hokkaidowürfelchen kurz anbraten und die Spätzle unterheben.