Rezept Hochladen

Entenbrust mit Brokkoli-Hülle in Blätterteig

Zutaten für 2 Personen
Kein Schleppen? Zutaten online bestellen:
  • 1
    Die Entenbrüste rundherum dünn mit Salz und Pfeffer einreiben. Im heißen Butterschmalz von allen Seiten kräftig anbraten, abkühlen lassen.

    Brokkoli waschen, Röschen abtrennen, Stiele klein schneiden, beides im Entenfond andünsten. Etwas Wein zugeben, würzen und etwa fünf Minuten dünsten.

    Die Nüsse in einer trockenen Pfanne rösten, bis sie duften. Petersilie waschen und die Blättchen abzupfen.
    Ein Ei trennen, die Hälfte des Eigelbs in ein Glas geben.

    Das restliche Eigelb mit Eiweiß, dem zweiten Ei, Brokkoli mit Fond, Nüssen, Petersilie und Kräuter-Frischkäse mit dem Pürierstab oder im Mixer zerkleinern. Mit Salz, Pfeffer und grünem Pfeffer abschmecken.

    Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Teigplatten einzeln auslegen und auftauen lassen. Jeweils die Hälfte der Platten aufeinanderlegen und zu einer Fläche von der vierfachen Breite der Brüstchen und der dreifachen Länge ausrollen.

    Auf jede Teigplatte einen Sockel von Brokkolipüree entlang der äußeren Längsseite aufhäufen. Die Entenbrüste draufsetzen, Brokkolipüree um die Brüstchen drücken, den Teig drüberschlagen und rundherum am Sockel zusammendrücken.

    Mit dem restlichen Teig verzieren, die Oberseite zwei oder drei Mal einschneiden. Das halbe Eigelb mit Wasser mischen, Teig damit bestreichen.

    Das Gebäck im heißen Backofen auf der unteren Schiene etwa eine Stunde goldbraun backen. Wird die Kruste zu dunkel, mit Alufolie abdecken.