Dieser Geruch, der sanft aus dem Innenräumen des Kinos zieht, lockt Menschen von nah und fern ab. Popcorn ist eine echte Köstlichkeit und schmeckt nicht nur beim Film. Heute sind die Kinobesuchszahlen deutlich gesunken und immer mehr Menschen schauen Filme lieber von Zuhause aus. Deswegen auf Popcorn verzichten muss aber nicht sein, denn auch Zuhause lassen sich die leckeren Maisbällchen einfach zubereiten.

Für Popcorn wie aus dem Kino – die professionelle Popcornmaschine

Wenn es mehr sein soll als nur Popcorn aus der Tüte, lässt sich mit einer Popcornmaschine professionell leckeres Popcorn herstellen. Mit einer Popcornmaschine wird es möglich, innerhalb von drei Minuten schmackhafte und knusprige Leckereien herzustellen und damit den Kinoabend zu versüßen. Aufgrund des hohen Fassungsvermögens von Popcornmaschinen lässt sich damit nicht nur die Familie versorgen, sondern gleich die ganze Clique, die zum gemeinsamen Fernsehabend eingeladen wurde.
Da Popcornmaschinen effizient mit dem richtigen Fett und hochwertiger Technologie arbeiten, lassen sich verschiedene Bräunungsgrade und Geschmacksrichtungen herstellen. Vom saftigen Karamellpopcorn bis zum traditionellen Salz-Mais – hier ist alles möglich.

Popcorn aus der Mikrowelle – auf die schnelle knuspriges Popcorn genießen

Zugegeben, Zucchini Chips sind zwar lecker, ersetzen aber das traditionelle Popcorn nicht. Eine Alternative zur Zubereitung in der professionellen Maschine für Popcorn ist Mikrowellenpopcorn. Im Gegensatz zu einer Maschine zur Popcornherstellung wird es einfach in der Tüte für einige Sekunden in die Mikrowelle gestellt und poppt dann auf.

Geschmacklich kommt Mikrowellenpopcorn keinesfalls an frisch zubereitete Maiskörner aus der Popcornmaschine heran, für den kleinen Kinoabend mit dem besten Freund reicht es aber aus. Erfahrungsberichte zeigen jedoch, dass die passenden Einstellungen sehr wichtig sind. Bleibt das Popcorn zu lange in der Mikrowelle, sind die Körner schnell verkohlt.

Popcorn in der Pfanne zubereiten – wenn es mal spontan ist

Der spontane Grillabend mit Freunden steht an und es fehlt noch etwas zum Knabbern? Popcorn ist eine tolle Idee, aber wie geht das, ohne Maschine? Nicht so professionell und auch nicht ganz so lecker, aber eine Pfanne tut es auch.

Um Popcorn in der Pfanne zuzubereiten braucht es Öl, Maiskörner und die richtige Würze (Zucker, Salz, Karamell). Ganz wichtig ist, dass der Deckel auf die Pfanne gesetzt wird, denn sonst hüpfen die Körner bald wild durch die Gegend. Jetzt noch schnell ein paar sommerliche Drinks zubereiten und dann kann es auf der Terrasse knabbrig und lecker zugehen.

Do it yourself hebt Naschen auf neues Niveau

Viele Dinge lassen sich selbst machen, angefangen von leckerer und gesunder Eiscreme bis hin zu schmackhaftem Popcorn. Dabei wird maßgeblich bei der Zubereitung unterschieden. Eis lässt sich natürlich von Hand rühren und einfrieren, besser funktioniert es aber mit einer professionellen Eismaschine. Bei Popcorn trifft der gleiche Effekt zu, so dass eine Profi-Maschine für Popcorn einen deutlich höheren Genuss bietet. Zwar ist es möglich, in der Pfanne oder in der Mikrowelle eine leckere Portion Popcorn zu produzieren, aber spätestens bei häufigem Genuss lohnen sich Popcornmaschinen.

Heutige Küchen- und Haushaltsgeräte haben den Vorteil, dass sie nicht nur effizient arbeiten, sondern oft auch noch als Dekoration dienen. So gibt es beispielsweise Popcorn-Maschinen im Stil früherer Kinoautomaten. Das ist garantiert ein Hingucker beim nächsten Kinoabend Zuhause.

 

Titelbild: Katheryn Moran/Shutterstock